Kulturelle Anpassung von Geschäftsprozessen

Prozessverbesserung vor dem Hintergrund interkultureller Unterschiede

Kulturelle Unterschiede zwischen den Beteiligten von Geschäftsprozessen können Barrieren schaffen, die den betroffenen Prozess erschweren oder ganz zum Stillstand bringen

Die Globalisierung hat die Welt schrumpfen lassen und die Technologie ermöglicht uns eine schnelle Kommunikation. Es bedeutet jedoch nicht, dass es weniger Unterschiede gibt, sondern nur mehr Möglichkeiten, Fehler zu machen und zu lernen.

 

Internationale Geschäftsabschlüsse sind nicht nur grenzüberschreitend, sondern auch kulturübergreifend. Die Kultur hat einen großen Einfluss darauf, wie Menschen denken, kommunizieren und sich verhalten. Sie beeinflusst auch die Art der Transaktionen und die Art und Weise, wie sie diese durchführen.

Passend für …

Fertigungsunternehmen, die in neue Märkte/Gebiete expandieren

Fertigungsunternehmen, die in neue Regionen expandieren müssen, da ihre bestehende Kunden in neue Regionen gehen

Ingenieurdienstleistungsunternehmen, die in neue Märkte/geografische Regionen expandieren

Softwareunternehmen, die in neue Märkte / Regionen expandieren

 

Lösungsansatz

Basierend auf den globalen Trends und den Kompetenzanforderungen hat Rightsourcing einen modularen Baukasten zum Wissenstransfer und zur Verhaltensänderung für Business-Organisationen entwickelt.

Die Module des Baukastens folgen der klaren Zielsetzung der Unternehmensführung. Jedes Modul basiert auf einer wissenschaftlich abgesicherten Grundlage, auf der branchenspezifische Anpassungen der Inhalte vorgenommen werden, kombiniert mit der praktischen Erfahrung unserer Experten. Wir setzen dazu zahlreiche digitale und interaktive Tools ein, um den Lernerfolg zu kontrollieren und die Teilnehmer kontinuierlich aktiv zu halten. In der letzten Stufe werden kundenspezifische Anforderungen hinsichtlich Markt und Leistungsspektrum berücksichtigt. Jedes Modul beinhaltet eine Darstellung der adressierten Herausforderung, einen Lösungsansatz, Übungen auf der grünen Wiese und maßgeschneiderte Übungen mit anschließendem Coaching in einer persönlichen Arbeitsumgebung.

So wird jede unserer Lösungen auf Ihre spezifische Branchenherausforderung zugeschnitten.

Intercutlural-workflow-redesign

 

Lösung

Wenn wir die Hintergründe folgender Präferenzen verstehen und dann unser Verhalten anpassen, können wir effektiver werden.

  • Wertepräferenzen der Länder

  • Einflüsse der Unternehmenskultur

  • Auswirkungen von Wertpräferenzen auf Verhandlungskriterien

  • Potenzielle Bereiche mit hohem Einfluss bei interkulturellen Verhandlungen

Kulturelle Anpassung bezieht sich auf die Fälle, in denen ein Prozessbeteiligter sein Verhalten auf der Grundlage des kulturellen Hintergrunds des Kunden ändert. Sie ist nur eine Form des adaptiven Verhaltens (ASB). Adaptives Verhalten konzentriert sich zwar auf eine bestimmte Fähigkeit, ist aber nicht auf einen bestimmten Kontext, wie z. B. kulturell unterschiedliche Situationen, zugeschnitten.

Ein Mitarbeiter einer Business-Organisation, der sich in seiner Heimatkultur gut anpassen kann, ist möglicherweise in einer anderen Kultur nicht in der Lage, das Gleiche zu tun. Während eine Vielzahl von Faktoren die Leistung von Mitarbeitern einer Business-Organisation beeinflussen, ist die kulturelle Anpassung ein besonders wichtiger Faktor für alle Prozessbeteiligte, die in einem interkulturellen Umfeld agieren, da die Unterschiede zwischen den Kulturen oft dramatisch sind.

Kulturelle Unterschiede zwischen Geschäftsleuten können Barrieren schaffen, die den Geschäftsprozess erschweren oder ganz zum Erliegen bringen.

Inwiefern sind unterschiedliche Wertepräferenzen für verschiedene Verhandlungsergebnisse relevant?

Wie unterscheiden sich die Rolle und der Einfluss verschiedener wichtiger Verhandlungskriterien in unterschiedlichen Kulturen? – Größe des Buying Centers, Einfluss der Personen im Buying Center, Dauer der Verhandlungen, Fokus auf Wettbewerb, Rolle der Empathie, Rolle des Wechselkurses…

Indem wir diese Aspekte auf der Grundlage der Wertepräferenzen verstehen, können wir Ihnen helfen, sich auf die potenziellen Bereiche zu konzentrieren, die bei kulturübergreifenden Verhandlungen besonders wichtig sind, um Ihre Verhandlungen erfolgreich zu gestalten!

Sobald Sie diesen Rahmen kennen, können Sie ihn auf viele verschiedene Kulturen anwenden, mit denen Sie interagieren.

Beschreibung der Produkte und Services

Fragen zu unseren Lösungen?

Bitte kontaktieren Sie unsere Experten! Telefonisch, MS Teams oder lassen Sie uns bitte wissen, wie wir Sie kontaktieren dürfen!

Online Conferencing

Video Conferencing im Rightsourcing Showroom

 

Online Gespräch mit unseren Experten


Adhoc Video Conferencing im Showroom

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr gewünschter Ansprechpartner verfügbar ist. Alternativ können Sie einen Termin buchen.


Join

 

Join

 

Forum-Breadcrumbs - Sie sind hier:FOM Student Forum

FOM Student Forum

Es existieren noch keine Kategorien!

FOM Quiz Id 1.2.3

FOM Quiz Id 1.1.1

FOM Quiz Id 1.1.2

FOM Quiz Id 1.1.3

FOM Quiz Id 1.1.4

This quiz is for logged in users only.


FOM Quiz Id 1.2.1

This quiz is for logged in users only.


FOM Quiz Id 1.2.2

FOM Quiz Id 1.3.1

FOM Quiz Id 1.3.9

2. Was sollte bei der Finanzplanung besonders berücksichtigt werden, wenn Schätzungen verwendet werden?

1. Welche der folgenden Aussagen beschreibt am besten den Zweck einer Positionierungsaussage?

3. Welche der folgenden Aussagen trifft am ehesten auf eine Value Proposition zu?

FOM Quiz Id 1.3.2

FOM Quiz Id 1.3.5

FOM Quiz Id 1.3.3

FOM Quiz Id 1.3.6

FOM Quiz Id 1.3.4

FOM Quiz Id 1.3.7

10. Wie wird die Effektivität eines Design Thinking Prozesses hauptsächlich bewertet?

1. Was ist das Hauptziel der Design Thinking Methode?

4. Was bedeutet der Begriff „Need Finding“ im Kontext des Design Thinking?

8. Ab welcher Phase im Makrozyklus startet die konvergierende Phase?

9. Was ist eine der Hauptphasen im Design Thinking Makrozyklus?

2. Welche Phase ist Teil des Makrozyklus im Design Thinking?

7. In wie weit wird das eigene Expertenwissen im Design Thinking Prozess eingebracht?

3. Welche Rolle spielt divergierendes Denken im Design Thinking?

6. Muss jeder Makrozyklus in einem Design Thinking Projekt durchlaufen werden?

5. Welche der folgenden Aussagen ist korrekt bezüglich des Mikrozyklus im Design Thinking?

FOM Quiz Id 1.3.8